Leutershausen – Am Freitag, den 19.03.2021, kam es auf der Verbindungsstraße von Leuterhausen nach Dombühl zu einem schweren Verkehrsunfall.

Nach ersten Informationen vor Ort, kam ein VW-Fahrer zwischen den Ortschaften Erlbach und Brunst auf die Gegenfahrbahn. Hierbei krachte er seitlich frontal in einen Lastwagen der in Richtung Leutershausen unterwegs war.

Durch den Aufprall und eine Vollbremsung rutschte die Zugmaschine in den Graben. Der Golf landete in einer Wiese. Durch die Wucht des Zusammenstoßes, wurde ein Teil des Lastwagens sogar durch die Windschutzscheibe des Autos geschossen.

Der Unfallverursacher wurde mit Thoraxverletzungen und einer Platzwunde am Kopf in ein Krankenhaus gebracht. Der Neffe der mit in dem Auto saß, wurde nach einer Untersuchung an der Unfallstelle von seinem Vater abgeholt.

Bei der Kollision wurde auch der Tank des spanischen Lastwagens aufgerissen. Hierbei liefen zahlreiche Liter Diesel in den Wassergraben. Durch die Feuerwehr aus Brunst und Leutershausen wurden einige Liter aus dem Tank abgepumpt.

Auf Anordnung des Wasserwirtschaftsamtes muss jedoch der verunreinigte Boden abgetragen werden. Durch ein Abschleppunternehmen musste der Lastwagen geborgen werden. Er war durch den Schaden nicht mehr fahrbereit.

Die Feuerwehr übernahm die Absperrmaßnahmen bis zum Eintreffen des Straßenbauamtes.

___________________________________________