Polizei Ansbach sucht Zeugen – eine Frau schwer Verletzt – Feuerwehr leitet den Verkehr

Ansbach – Am Donnerstag (29.07.2021) Ein 45-jähriger Passatfahrer befuhr gegen 18.55 Uhr die B13 von Ansbach in Richtung Lehrberg und geriet aus bislang ungeklärter Ursache nach der Kreuzung zur Rangauklinik nach links in den Gegenverkehr. Dort stieß er gegen den entgegenkommenden Peugeot einer 47 – Jährigen.

Nach dem Zusammenstoß wurde der Peugeot noch gegen den Anhänger am Passat geschleudert. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Peugeot weiter und landete anschließend im linken Straßengraben.

Die Fahrerin konnte von Ersthelfern über die Beifahrertür gerettet werden, sie erlitt durch den Unfall mittelschwere Verletzungen und wurde ins Klinikum Ansbach verbracht. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt.

Am Peugeot und dem Fahrzeuggespann des Verursachers entstand wirtschaftlicher Totalschaden i.H.v. 8000 Euro . Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Zur eindeutigen Klärung der Unfallursache werden Zeugen gebeten, sich unter der Tel.Nr. 0981/9094-121 bei der Polizeiinspektion Ansbach zu melden.

__________________________________________